85 Prozent der jungen Leute sparen regelmäßig

Geld sparen ist bei Jugendlichen weiterhin ein beliebter Trend: Im Vergleich zum letzten Jahr ist der Anteil junger Sparer um 4 Prozent gestiegen.

Laut einer Umfrage haben 14- bis 25-Jährige nicht nur erstaunlich viel Geld zur Verfügung, auch sparen sie einen großen Teil davon: 141 Euro monatlich. Über ihre Finanzen reden sie jedoch nicht gerne, zeigt eine andere Umfrage.

Wer glaubt, dass sich Jugendliche keine Gedanken um ihre Zukunft machen und sofort all ihr Geld ausgeben – der liegt falsch. Sparen ist bei Jugendlichen weiterhin ein beliebter Trend: Im Vergleich zum letzten Jahr ist der Anteil junger Sparer sogar noch um 4 Prozent gestiegen. Damit legen in Deutschland 85 Prozent der Jugendlichen monatlich Geld zurück.

Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Online-Umfrage der Deutschen Bank unter mehr als 1000 Schülern, Auszubildenden, Studenten und Berufstätigen im Alter zwischen 14 und 25 Jahren. Die Befragung wurde von Ende Juni bis Anfang Juli durchgeführt. Den Jugendlichen und jungen Erwachsenen stehen durchschnittlich 482 Euro im Monat zur Verfügung; eine recht hohe Zahl in Anbetracht der Tatsache, dass die Umfrage schon das Sparverhalten von 14-Jährigen untersucht.

Für den reinen Sparer bietet Creditfair einen Tarif mit einer Verzinsung von bis zu 2,36 % an. Wer später auch das Bauspardarlehen nutzen möchte ist mit dem Tarif Freiraum der Signal Iduna bestens beraten. Beide Tarife natürlich zzgl. Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage.

Hinterlassen Sie einen Kommentar